webdesign-webseiten-aerzte

Patienten suchen im Internet nach Informationen über Krankheiten, Vorsorgemöglichkeiten, Behandlungsmethoden und natürlich über Ärzte. Vor allem auch die Suche nach Ärzten, Fachärzten, Kliniken und Pflegediensten verlagert sich stark ins Internet. Wer dort seine Praxis oder Einrichtung nicht ausreichend positioniert hat, hat oft das Nachsehen.

Im deutschen Gesundheitsbereich herrscht aber zu oft noch die Meinung vor, dass Patienten unmündige Bittsteller sind und nicht Kunden, die umworben worden müssen und die Beziehung mit ihnen aktiv gepflegt werden will.

Sicherlich sind Patienten noch lange keine “frei entscheidene Kunden”, wie bei vielen anderen Dienstleistungen oder Produkten. Doch vor dem klasssichen Dienstleistungsgedanken können sich heutzutage auch Arztpraxen nicht mehr verschließen: Die Kommunikation muss sich dem Kunden anpassen und nicht der Patient dem Arzt. Um dauerhaft Patienten zu haben, die auch glücklich mit ihrem Arzt sind, sollte eine Kommunikationsbeziehung auf Augenhöhe aufgebaut werden.

Die eigene Arzt-Webseite ist ein ideales Instrument, um diese Kundenbeziehung aktiv zu gestalten. Die “Beziehung” zum Kunden beginnt bei schon bei dessen Arztsuche im Internet und geht über die Präsentation der Praxis und Möglichkeiten, Online-Terminvergabe bis zur Online-Nachsorge / -betreuung der Patienten.

Kein Medium ist dabei so flexibel, so individuell anpassbar wie die eigene Webseite und kein Medium hat so viel Potential darüber auch mittel- und langfristig Patienten zu bekommen, bzw. zu binden mit einem vergleichsweise geringem Budget.

Patientenservice heute: Betreuung statt Abarbeitung

Der Servicegedanke ist kein “Abfallprodukt” des Praxisalltags. Patienten wollen als “Fall” abgearbeitet werden. Jeder Patient hat es verdient “betreut” zu werden. Und da Patienten heute (von wenigen Gruppen einmal abgesehen), auf der Suche nach Lösungen für Gesundheitsprobleme im Internet suchen, dürfen Sie als Leistungserbringer nicht versäumen, sie genau dort abzuholen – per Praxiswebseite zum Beispiel.

Die Online-Kommunikation wird das persönliche Gespräch zwischen Arzt und Patient natürlich nicht ersetzen. Aber über die eigene Webseite können Sie ihren Bestandskunden weitere zusätzliche Informationen liefern, für die im Alltagsgeschäft oft keine Zeit ist. Das können Vorabinformationen genauso sein wie eine Online-Nach”betreuung” mit weiterführenden Infos.

Praxiswebseiten sind ein unverzichtbarer Teil von Praxismarketing. Und Praxismarketing hat nichts mit “Werbung” oder gar “Reklame” zu tun. Und eine Praxiwebseite auch nicht.

Die Außendarstellung einer Praxis bestimmt die Erwartungshaltung von Patienten über die Praxis oder Klinik. Eine überzeugende Außendarstellung und professionelle Facharzt- oder Praxiswebsite ist der zentrale Erfolgsfaktor für Ärzte.

Kompetenz zeigen und Sympathie gewinnen

Als Arzt überzeugen Sie Ihre Patienten selbstverständlich durch Ihre Leistung. Nutzen Sie aber auch die Chance durch ein gelockertes Werberecht Ihre Praxis und deren Leistungen im Internet besonders hervorzuheben. Nicht nur bestehende Patienten profitieren davon – Sie gewinnen durch einen professionellen und sympathischen Auftritt auch das Vertrauen neuer Patienten. Durch eine geschickte Verknüpfung von Design, Technik und Ihrem Serviceangebot schaffen Sie Patientenvertrauen und Patientenbindung – und generieren für Ihre Patienten und damit auch für sich noch einen Mehrwert!

Serviceideen für Ihre Webseite:

Teampräsentationen
Stellen Sie sich und Ihr Team vor. Das erzeugt Nähe, Sympathie und Vertrauen bei den (potentiellen) Patienten.

Behandlungsmethoden erläutern
Erläutern Sie Ihre Behandlungsmethoden ausführlich. Das spart u.U. Zeit im persönlichen Gespräch und Sie nehmen Patienten die Angst vor einer Untersuchung.

Photogallerie
Zeigen Sie Interessierten einen Blick in Praxenräume und Behandlungszimmer. Auch das schafft Nähe und Transparenz.

Praxisinformationen
Geben Sie Patienten die Grundinformationen über Öffnungszeiten, Sprechstunden, Urlaubstage und Vertretungen etc.

Präsentieren Sie Ihre Fachkenntnisse
Zeigen Sie Ihre Zusatzqalifikationen und spezifischen Kenntnisse klar auf und versorgen Sie ihre Patienten
mit wichtigen Zusatzinformationen, wie spezielle Angebote (z. B. Akupunktur) oder Vorsorgeuntersuchungen.

Kommunizieren Sie Ihre Selbstzahlerleistungen (IGeL)
Der Trend für Selbstzahlerleistungen wächst stetig. Nutzen Sie dieses Geschäftsfeld und bieten Sie
zusätzliche Leistungen in Ihrer Praxis an

Werben Sie gezielt Privatpatienten durch Ihr Leistungsangebot
Setzen Sie nicht nur auf Kassenpatienten sondern gewinnen Sie durch Ihr Angebot neue Privatpatienten

Terminkalender
Lassen Sie Ihre Patienten die Termien aussuchen. Mit einem Online-Terminkalender läßt sich dies leicht erreichen und bietet einen großen Mehrwert für Ihre Patienten.

Aktuelles
Präsentieren Sie regelmäßig aktuelle Informationen rund um Ihre Praxis, Ihre Leistungen, aus Ihrer Branche etc. Patienten und auch Suchmaschinen lieben aktuelle Nachrichten!

Ihre Praxis online.
Gute Gründe für eine eigene Praxiswebseite:

  • Übersichtliche Präsentation Ihres Leistungsspektrums (auch IGeL)
  • Mehr Patientenservice ohne weitere Belastung der Sprechstunden
  • Individuell gestaltetes ansprechendes Praxis-Profil
  • Rund um die Uhr präsent und erreichbar
  • Mehr Aktualität für Ihre Patienten durch zeitnahe Veröffentlichung wichtiger Infos
  • Viele neue Kontakte bedeuten neue Patienten für Ihre Praxis
  • Enrome Zeitersparnis: Jede Information, die sich Patienten selbst besorgen können, wird Ihnen und Ihrem Team viel Zeit und Kosten ersparen – nurtzen Sie diesen Faktor durch Ihre Homepage

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 4,00 out of 5)
Loading ... Loading ...

Leave a Comment

Your email address will not be published.