cms

Ein Content-Management-System (abgekürzt: CMS) ist eine Software mit deren Hilfe sich die Inhalte von Webseiten auch ohne Programmierkenntnisse ändern lassen. Im deutschen wird er gerne Inhaltsverwaltungssystem oder eher Redaktionssystem genannt.

Webseiten lassen sich mit und auch ohne CMS umsetzen.
Die Überlegung, ob ein CMS notwendig ist, ergibt sich aus mehreren Faktoren:

  • Welche Ziele hat die Webseite? Soll das Unternehmen vorgestellt werden? Sollen Produkte verkauft werden? Sollen Aufträge akquiriert werden?
  • Wie können diese Ziele erreicht werden? Welche Inhalte kommen daher auf die Webseite? News / Aktuelles, Newsletter, Shop, Blog etc.?
  • Wie umfangreich wird die Webseite? Also wieviele Unterseiten wird die Webseite haben?
  • Wie häufig ändern sich die Inhalte? Werden nur alle paar Monate einzelne Texte verändert oder sollen regelmäßig (täglich, wöchentlich) neue Inhalte erscheinen?
  • Gibt es Mitarbeiter die die Zeit haben, die Webseite zu betreuen, um Inhalte auszutauschen?

Weiterlesen »

kundengewinnung

Die dauerhafte Kundengewinnung ist eines der wichtigsten Ziele einer Neugründung. Das Spektrum der möglichen Maßnahmen ist groß und durch das Internet und seine Möglichkeiten im ersten Moment vielleicht unübersichtlich. Aber deswegen in alten, veralteten, Maßnahmen zu verharren sicherlich keine gewinnbringende Lösung. Im folgenden stellen wir Ihnen verschiedene Offline- und Online-Maßnahmen vor, mit dem Ziel Neukunden zu gewinnen:

Kundengewinnung Offline

Sozusagen der klassische, traditionelle Weg, teilweise aber auch der überholte Weg. Die folgende Auflistung zeigt die unterschiedlichen Kanäle auf denen Kunden gewonnen werden / wurden. Zum Teil haben sich diese bereits überlebt, haben aber bisweilen aber noch eine große Relevanz im Rahmen der Neukundengewinnung:

Klassische Werbemaßnahmen

  • Flyer, Broschüren, Visitenkarten
  • (Lokal-)Anzeigen in Zeitungen / Fachmagazinen
  • Branchenbücher / Firmenverzeichnisse
  • Auslagen / Aufsteller / Schilder

Weiterlesen »

handwerker

Handwerker und Webseiten – Was im ersten Moment vielleicht wie ein Gegensatz klingt, ist im zweiten Moment nur logisch. Die Zeiten in denen Handwerker noch im Telefonbuch oder in den Gelben Seiten gesucht wurden, gehen langsam aber sicher vorbei. Klar alte Kontakte und Mundpropaganda sind auch für Handwerker das beste Marketinginstrument. Aber die eigene Handwerker-Webseite bietet viele Vorteile. Folgend wollen wir speziell Handwerksbetrieben einen Überblick geben über eine (fast) perfekte Webseite für Handwerker.

Welche Inhalte sollten auf die Handwerker-Homepage?

Weiterlesen »

pr

Neben den vielen Dingen, die bei einer Existenzgründung zu beachten sind, um die eigene Dienstleistung oder das Produkt erfolgreich zumachen, ist es von existentieller Bedeutung diese auch bekannt zu machen. Kontinuerliche gut geplante Öffentlichkeitsarbeit ist ein elementarer Bestandteil einer erfolgreichen Unternehmenskommunikation. In der folgenden Präsentation gibt einige Tipps, wie Existenzgründer mit konsequenter Öffentlichkeitsarbeit Ihr Unternehmen und Ihre Geschaeftsidee bekannt machen können – und dabei Ihr Marketingbudget schonen …

Weiterlesen »

messe

Aufgrund des Gründungsbooms der letzten Jahre hat sich eine richtiger Markt rund um Dienstleistungen für Existenzgründer entwickelt. So enstanden auch zahlreiche Messen die sich auf Existenzgründer und Startups konzentrieren. Inzwischen ist die Anzahl solcher Messen so enorm, dass man sie kaum noch einzeln auflisten kann.
Die Webseite Messen.de – die Adresse rund um die Messe hat einen “Messekalender Existenzgründung” zusammengetragen, in dem die noch ausstehenden Messen dieses Jahr und vor allem die Messen in 2013 verzeichnet sind. Das Spektrum reicht dabei von allgemeinen Existenzgründungsmessen bis zu Spezialmessen für Abiturienten oder Frauen.

Aus eigener Erfahrung können wir den Besuch solcher nur empfehlen. Nirgends sonst bekommt man einerseits so einen guten Überblick über verschiedene Themen und kommt mit Dienstleistungsanbietern aber auch anderen Existenzgründern ins Gespräch. Also: Termine frühzeitig eintragen und reservieren!

Messekalender Existenzgründung

ziele_cd

Mit dem Begriff Corporate Design ist das optische Erscheinungsbild eines Unternehmens gemeint, abgekürzt CD. Dazu gehören vor allem die Gestaltung der Kommuniaktionsmittel, vom Logo über die Geschäftsausstattung, Werbemittel, Webdesign und auch die Produktgestaltung. Erweitert kann mit dem CD auch die Architektur und auch die Berufskleidung einbezogen werden. Oft wird der Begriff Corporate Identity (CI) fälscherlicherweise anstatt Corporate Design benutzt. Das CI bezeichnet die Identität, das Selbstverständnis des Unternehmens. Das CD ist neben der Unternehmenskommunikation und dem Unternehmensverhalten (gegenüber Kunden, Geschäftspartnern und Mitarbeitern etc.) aber eben nur ein Teil der CI davon. Es gibt dazu den schönen Spruch “Nicht der Stern macht Mercedes berühmt, sondern Mercedes den Stern”.

Ziele des Corporate Design

Visualisierung der Unternehmensidentität
Das Corporate Design ist also eine visuelle Sprache, die die Unternehmensidentität optisch vermittelt. Die Form folgt dabei der Funktion. Das Design hat sich nach der vorhandenen und angestrebten Identität, dem Image zu richten.

Wiedererkennung
Durch den konsisten Einsatz des Corporate Design in allen Kommunikationsmedien und den zeitlich kontinuerlichen Einsatz prägt sich das Unternehmensdesign bei der Zielgruppe ein. Das erleichtert die Wiedererkennung und vermittel Vertrauen.

Differenzierung
Die Optik ist auch ein hervorragendes Mittel um im umkämpften Märkten und in einer Welt voller Reiz- und Informationsüberflutung dafür zu sorgen überhaupt wahrgenommen zu werden. Optisch präsent zu sein und sich von der Konkurrenz abzuheben, um nicht verwechselt zu werden.

Wir zeigen Ihnen gerne, welche Möglichkeiten sich für Ihre Existenzgründung mit einem professionellen Corporate Design ergeben. Fragen Sie uns einfach unverbindlich an »
Oder schauen Sie sich unsere Design-Referenzen an » und bekommen einen kleinen Eindruck eines professionellen Corporate Designs.

zufriedenheit

Nicht ist bessere Werbung für Ihre Unternehmen wie ein zufriedener Kunde, der Sie im besten Falle noch weiterempfiehlt. Viele Ratgeber und Experten legen aber erstmal (zu) viel Wert auf die gründliche Ausarbeitung eines Marketingplans samt detalliertem Produkt-, Preis- und so weiter Plan. Was leider zu oft vernachlässigt wird ist die Zufriedenheit des Kunden. Nicht unbedingt die Definition des Kunden an sich (Zielgruppendefinition), sondern Ideen, wie ein Unternehmen es schaffen kann, dass der Kunde glücklich wird. Da es immer schwierigier wird sich über Produkte, Dienstleistungen oder gar den Preis zu unterscheiden, bietet die Entwicklung einer serviceorientierte Unternehmenskultur eine große Chance, sich von den Mitbewerbern anzuheben. Wer die viel beschworene Scervicewüste zu durchbricht, bleibt positiv im Gedächtnis des Kunden haften. Zeigen Sie dem Kunden vom Anfang bis zum Ende wie wichtig er Ihnen ist. Das beginnt mit dem ersten Kontakt, bei dem der Kunde sich eine Meinung über Sie und Unternehmen bildet und entscheidet, ob er zu Ihnen oder zur Konkurrenz geht. Und es endet nicht mit dem Kauf eines Produktes oder Leistung, sondern geht weiter mit dem sog. “After-Sales-Management”, also den Kunden nach einem erfolgreichen Geschäftsabschluss langfristig an sich zu binden.

Um die Kundenzufriedenheit in allen Geschäftsphasen sicherzustellen gehört manchmal eine ausführliche Planung, manchmal reichen aber schon kleine Dinge, um den Kunden seine Bedeutung zu zeigen. Nachfolgend eine Sammlung an kleinen und großen Möglichkeiten für eine höhere Kudenzufriedenheit zu sorgen:

Erst zuhören, dann sprechen.

Weiterlesen »

ziele

Das Motto “Hauptsache drin sein” ist bei Unternehmenswebseiten schon lange überholt. Nur eine Webseite haben, weil man es eben so macht, ist eine verlorene Investition. Sicher noch besser als gar keine Webseite zu haben, aber trotzdem verschenktes Potential. Sie lassen ja auch keine Flyer drucken, weil die Konkurrenz auch Flyer hat, ohne sich dabei genauer Gedanken zu machen, wen Sie mit den Flyern ansprechen wollen, welche Inhalte drauf kommen und wie der Flyer aussehen sollte.

Bevor man an die Erstellung einer neuen Webseite geht, sollte in der Planung- / Konzeptionsphase die Frage nach den Zielen der Webseite genau beantwortet werden. So läßt sich später ja auch überhaupt erst messen, ob die Webseite ihren Zweck erfüllt oder ob nachgebessert werden sollte.

Welche Ziele können Existenzgründer-Webseiten verfolgen?

Weiterlesen »

webdesign-webseiten-aerzte

Patienten suchen im Internet nach Informationen über Krankheiten, Vorsorgemöglichkeiten, Behandlungsmethoden und natürlich über Ärzte. Vor allem auch die Suche nach Ärzten, Fachärzten, Kliniken und Pflegediensten verlagert sich stark ins Internet. Wer dort seine Praxis oder Einrichtung nicht ausreichend positioniert hat, hat oft das Nachsehen.

Im deutschen Gesundheitsbereich herrscht aber zu oft noch die Meinung vor, dass Patienten unmündige Bittsteller sind und nicht Kunden, die umworben worden müssen und die Beziehung mit ihnen aktiv gepflegt werden will.

Sicherlich sind Patienten noch lange keine “frei entscheidene Kunden”, wie bei vielen anderen Dienstleistungen oder Produkten. Doch vor dem klasssichen Dienstleistungsgedanken können sich heutzutage auch Arztpraxen nicht mehr verschließen: Die Kommunikation muss sich dem Kunden anpassen und nicht der Patient dem Arzt. Um dauerhaft Patienten zu haben, die auch glücklich mit ihrem Arzt sind, sollte eine Kommunikationsbeziehung auf Augenhöhe aufgebaut werden.

Die eigene Arzt-Webseite ist ein ideales Instrument, um diese Kundenbeziehung aktiv zu gestalten. Die “Beziehung” zum Kunden beginnt bei schon bei dessen Arztsuche im Internet und geht über die Präsentation der Praxis und Möglichkeiten, Online-Terminvergabe bis zur Online-Nachsorge / -betreuung der Patienten.
Weiterlesen »