Häufig gestellte Fragen

Hier haben wir häufig gestellte Fragen von Kunden zusammengefasst, um Ihnen noch schneller einen Überblick zu geben, bzw. Ihnen weiterzuhelfen. Finden Sie hier nicht die passenden Antworten, dann kontaktieren Sie uns bitte direkt!

 

 Ziel des Logodesigns ist es, die spezifischen Werte und Ziele, kurz die Identität Ihres Unternehmens eindeutig und leicht verständlich widerzuspiegeln. Das Logo soll deshalb so gestaltet sein, dass es im Erinnerungsbild Ihrer Bezugsgruppen schnell haften bleiben und besagte Werte und Ziele fest verankern kann.

Ein gutes Logo sollte…

  • unverwechselbar / einzigartig sein.
  • eindeutig und leicht verständlich sein.
  • leicht erlernbar / erinnerbar sein.
  • zeitgemäß, aber nicht trendig sein.
  • Verwechslungen und negative Assoziationen vermeiden.
  • in unterschiedlichen Größen wirken (von Kugelschreiber über Briefbogen bis zum Banner).
  • auch ohne Farbe – schwarz/weiss – wirken.
  • leicht reproduzierbar sein.

Nicht zuletzt ist auch der ästhetische Wert des Logodesigns von Bedeutung. Es muss zu ihrer Tätigkeit passen und ihre Kunden ansprechen.

Richtig professionell ist ein Logo aber erst, wenn es auch bestimmte technische Bedingungen erfüllt: Es sollte als sog. Vektorgrafik erstellt werden, die sich – im Vergleich zur Pixelgrafik – beliebig skalieren lässt. Es sollte auch in verschiedenen Dateiformaten (eps-, jpg- und png-Datei vorliegen) und verschiedenen Farbsystem (RGB und CMYK) vorliegen, so dass es in unterschiedlichsten Medien eingesetzt werden kann – vom Stempel über die Powerpoint-Präsentation bis zu Verpackungen).

Ein Unternehmenslogo ist ein grafisch gestaltetes Zeichen, dass einer Existenzgründung als optischen Kennzeichen und Merkmal dient. Das Logo ist Bestandteil des visuellen Erscheinungsbildes – des Coporate Designs. Als visualisierte Unternehmensidentität dient das Logo den Bezugsgruppen (Kunden, Partnern, Mitarbeitern etc.) als Orientierungs- und Entscheidungshilfe.

Das Firmenlogo dient also zuallererst als Kenn- und Merkzeichen eines Unternehmens, bzw. eines Produktes oder Dienstleistung. Darüber hinaus dienen Logos, gerade in Märkten / Branchen mit hoher Konkurrenz, als Differenzierung zum Wettbewerb und als Profilierung gegenüber Konkurrenten. Anhand eines professionellen Logos können die Ziel- und Bezugsgruppen ein Unternehmen und seine Angebote eindeutig identifizieren.

Durch die grafische Gestaltung erhält das Logo seine, hoffentlich unverwechselbare, äussere Form. Die bei der Gestaltung des Logos verwendeten Figuren, Zeichen, Symbole, Farben und/oder Schriften können vom Betrachter mit bestimmten Erinnerungen und Eigenschaften in Verbindung gebracht werden. Erinnerungen und Eigenschaften, die unbewusst auf die mit dem Logo verbundene Ware, Dienstleistung oder eben dem Unternehmen selbst übertragen werden können.

Logos erleichtern den Ziel- und Bezugsgruppen das Erkennen, Erinnern und Identifizieren von Angeboten und Unternehmen.

Zu einer professionellen Unternehmensgründung gehört auch ein ansprechendes Corporate Design. Es werden Farben, Schriften, Formen für einen Unternehmensauftritt festgelegt, die dazu dienen eine klare Botschaft an die Zielgruppe zu vermitteln.

Ein professionelles Corporate Design…

  • visualisiert die Unternehmensziele, -werte und -Leistungen.
  • ist oft die einzige Möglichkeit sich in der Flut von Informationen und Werbung am Markt durchzusetzen und sich vom Wettbewerb abzusetzen.
  • prägt gerade bei Existenzgründungen den – oft entscheidenden – ersten Eindruck maßgeblich.
  • zeigt Kontinuität in der Unternehmenskommunikation und sorgt so für Glaubwürdigkeit und Vertrauen.
  • erzeugt einen hohen Wiedererkennungswert einzelner Kommunikationsmaßnahmen und dadurch erhöht den Bekanntheitsgrad
  • spart mittelfristig Kosten durch die vereinfachte Gestaltung von weiteren Werbemitteln.
  • prägt das Unternehmensimage entscheidend und dient somit letzlich der Absatzförderung und somit der der Erreichung der Unternehmensziele.
  • motiviert die Mitarbeiter durch größere Identifikation und und steigert die Anerkennung und Sympathie – intern wie extern.

Das CD ist Voraussetzung und die Basis für jegliche Form erfolgreicher Unternehmenskommunikation.

Bei der Erstellung Ihres Corporate Designs sollten Sie darauf achten, dass folgende Kriterien erfüllt sind:

  • Einheitlichkeit:
    Alle Design-Elemente sollten exakt aufeinander abgestimmt sein und ein geschlossenes visuelles Konzept bilden. Das heißt, dass Farbe, Form und Schriftart zueinander passen sollten. Hierdurch bleibt Ihr Corporate Design unverwechselbar und die Wiedererkennung ist garantiert!
  • Zeitlosigkeit:
    Gerade bei Existenzgründungen sollte das visuelle Erscheinungsbild modern wirken und nicht aussehen, wie zehn Jahre alt. Modern, heißt aber nicht trendig. Also bspw. ein Logo, dass heute aktuell wirkt und in zwei Jahren außer Mode ist, ist selten hilfreich. Als Orientierung können die Logos von Großunternehmen / Global Players dienen. Diese werden über die Jahre / Jahrzehnte auch immer wieder leicht angepasst und zeigen so ganz gut, was aktuell modern ist.
  • Einzigartigkeit:
    So wie jede Existenzrgündung, jedes Unternehmen oder Produkt individuell und einmalig sein will, muss auch das äußere Erscheinungsbild unverwechselbar und prägnant sein. Nur so können Sie sich vom “Einheitsbrei” abheben.
Wenn Sie bei uns ein Corporate-Design-Paket bestellen, bekommen Sie von uns im Anschluss per E-Mail einen Fragebogen zugeschickt, den Sie mit Ihren Angaben ausfüllen. Dieses schriftliche Briefing ist unsere Aufgabenstellung und ohne dieses geht es eigentlich auch nicht – zumindest nicht professionell!

In dem Briefing beantworten Sie uns unter anderem Fragen rund um Ihre Neugründung, ihre Leistungen oder Produkte, Ihre angestrebten Zielgruppen, Ihre Wettberwerber, ihre Ideen oder sonstige Wünsche. Erst anhand Ihrer Antworten gehen wir an die Entwürfe, um Ihre Vorstellungen zu treffen und ein ästethisch ansprechendes Ergebnis zu bekommen.

Bei uns bekommen Sie die uneingeschränkten Nutzungsrechte an dem Logo, dem Corporate Design oder sonstigen von uns erstellten Dienstleistungen. Dies ist nicht überall so. Oft ist es so, dass Designer ihren Kunden bewusst oder unbewusst nur eingeschränkte Nutzungsrechte verkaufen. D.h. dass bspw. ein Logo nur für eine bestimmte Region, eine bestimmte Zeitperiode oder ein bestimmtes Medium verwendet werden darf. Das birgt natürlich ein unkalkulierbares finanzielles Risiko für Unternehmen, gerade für Existenzgründer.

Wir haben uns daher bewusst dafür entschieden unseren Kunden die uneingeschränkten Nutzungsrechte zur Verfügung zu stellen. D.h. auf sie können bspw. unsere erstellen Logos frei benutzen und haben sogar das Recht auf Veränderung, falls sie einmal das Logo auffrischen wollen und einen anderen Designer beauftragen wollen.

Unsere Paketpreise sind gut kalkuliert und im Grunde das Ergebnis aus der hohen Qualität, die wir liefern, dem schlanken Projektablauf und der größtenteils Online-Projektabwicklung.

Unsere jahrelange Erfahrung aus vielen Projekten hilft uns realistische Preise zu kalkulieren, die unsere Kosten decken und für Existenzgründer auch gut finanzierbar sind und ihre Wettbewerbsfähigkeit sichern.

Unsere Preise liegen im Vergleich zu anderen Anbietern im Mittelfeld. D.h. sie werden immer Anbieter finden, die es günstiger machen und auch immer welche, die mehr verlangen werden. Unser Wettbewerbsvorteil ist dabei unsere hohe Qualität.

Sie bekommen also zu einem mittleren Preis einzigartige hochwertige professionelle Designs – und das werden sie bei anderen Anbietern vermutlich sehr sehr selten finden…

Auf die Idee das Logo, die Geschäftsausstattung oder eine Webseite aus sog. „Baukasten“-Sytemen auszuwählen oder in Portalen zu suchen, wo entsprechende grafische Ergebnisse für sehr günstiges Geld angeboten werden, läßt sich am besten mit folgendem Zitat antworten:

“Es ist unklug, zu viel zu bezahlen,
aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen.
Wenn Sie zu viel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld, das ist alles.
Wenn Sie dagegen zu wenig bezahlen, verlieren Sie manchmal alles,
da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann.
Das Gesetz der Wirtschaft verbietet es, für wenig Geld viel Wert zu erhalten.
Nehmen Sie das niedrigste Angebot an, müssen Sie für das Risiko,
das Sie eingehen, etwas hinzurechnen. Und wenn Sie das tun,
dann haben Sie auch genug Geld, um für etwas Besseres zu bezahlen.”

John Ruskin (1819 – 1900, englischer Schriftsteller, Kunsthistoriker, Sozialphilosoph)