cms

Ein Content-Management-System (abgekürzt: CMS) ist eine Software mit deren Hilfe sich die Inhalte von Webseiten auch ohne Programmierkenntnisse ändern lassen. Im deutschen wird er gerne Inhaltsverwaltungssystem oder eher Redaktionssystem genannt.

Webseiten lassen sich mit und auch ohne CMS umsetzen.
Die Überlegung, ob ein CMS notwendig ist, ergibt sich aus mehreren Faktoren:

  • Welche Ziele hat die Webseite? Soll das Unternehmen vorgestellt werden? Sollen Produkte verkauft werden? Sollen Aufträge akquiriert werden?
  • Wie können diese Ziele erreicht werden? Welche Inhalte kommen daher auf die Webseite? News / Aktuelles, Newsletter, Shop, Blog etc.?
  • Wie umfangreich wird die Webseite? Also wieviele Unterseiten wird die Webseite haben?
  • Wie häufig ändern sich die Inhalte? Werden nur alle paar Monate einzelne Texte verändert oder sollen regelmäßig (täglich, wöchentlich) neue Inhalte erscheinen?
  • Gibt es Mitarbeiter die die Zeit haben, die Webseite zu betreuen, um Inhalte auszutauschen?

Weiterlesen »

handwerker

Handwerker und Webseiten – Was im ersten Moment vielleicht wie ein Gegensatz klingt, ist im zweiten Moment nur logisch. Die Zeiten in denen Handwerker noch im Telefonbuch oder in den Gelben Seiten gesucht wurden, gehen langsam aber sicher vorbei. Klar alte Kontakte und Mundpropaganda sind auch für Handwerker das beste Marketinginstrument. Aber die eigene Handwerker-Webseite bietet viele Vorteile. Folgend wollen wir speziell Handwerksbetrieben einen Überblick geben über eine (fast) perfekte Webseite für Handwerker.

Welche Inhalte sollten auf die Handwerker-Homepage?

Weiterlesen »

ziele

Das Motto “Hauptsache drin sein” ist bei Unternehmenswebseiten schon lange überholt. Nur eine Webseite haben, weil man es eben so macht, ist eine verlorene Investition. Sicher noch besser als gar keine Webseite zu haben, aber trotzdem verschenktes Potential. Sie lassen ja auch keine Flyer drucken, weil die Konkurrenz auch Flyer hat, ohne sich dabei genauer Gedanken zu machen, wen Sie mit den Flyern ansprechen wollen, welche Inhalte drauf kommen und wie der Flyer aussehen sollte.

Bevor man an die Erstellung einer neuen Webseite geht, sollte in der Planung- / Konzeptionsphase die Frage nach den Zielen der Webseite genau beantwortet werden. So läßt sich später ja auch überhaupt erst messen, ob die Webseite ihren Zweck erfüllt oder ob nachgebessert werden sollte.

Welche Ziele können Existenzgründer-Webseiten verfolgen?

Weiterlesen »

webdesign-webseiten-aerzte

Patienten suchen im Internet nach Informationen über Krankheiten, Vorsorgemöglichkeiten, Behandlungsmethoden und natürlich über Ärzte. Vor allem auch die Suche nach Ärzten, Fachärzten, Kliniken und Pflegediensten verlagert sich stark ins Internet. Wer dort seine Praxis oder Einrichtung nicht ausreichend positioniert hat, hat oft das Nachsehen.

Im deutschen Gesundheitsbereich herrscht aber zu oft noch die Meinung vor, dass Patienten unmündige Bittsteller sind und nicht Kunden, die umworben worden müssen und die Beziehung mit ihnen aktiv gepflegt werden will.

Sicherlich sind Patienten noch lange keine “frei entscheidene Kunden”, wie bei vielen anderen Dienstleistungen oder Produkten. Doch vor dem klasssichen Dienstleistungsgedanken können sich heutzutage auch Arztpraxen nicht mehr verschließen: Die Kommunikation muss sich dem Kunden anpassen und nicht der Patient dem Arzt. Um dauerhaft Patienten zu haben, die auch glücklich mit ihrem Arzt sind, sollte eine Kommunikationsbeziehung auf Augenhöhe aufgebaut werden.

Die eigene Arzt-Webseite ist ein ideales Instrument, um diese Kundenbeziehung aktiv zu gestalten. Die “Beziehung” zum Kunden beginnt bei schon bei dessen Arztsuche im Internet und geht über die Präsentation der Praxis und Möglichkeiten, Online-Terminvergabe bis zur Online-Nachsorge / -betreuung der Patienten.
Weiterlesen »